Mädchen sitzen

9 ERSTE TIPPS NACH ERHALTENER DIAGNOSE

1)

Nicht in Panik geraten (egal bei welcher Diagnose). Panik verschließt und blockiert unseren Blick. Was nicht heißt, Gefühle zu unterdrücken. Nur nicht in Panik kommen. Gefühle müssen auch gelebt werden.

2)

Versuche die Angst unter Kontrolle zu bringen.

3)

An zusätzliche Möglichkeiten denken. Unterstützung suchen.

Realistisch bleiben und nicht in Panikphanstasien abrutschen

(Es gibt immer andere Möglichkeiten)

4)

Offen sein, bei sich bleiben und die Verantwortung nicht abgeben.

Wir entscheiden selbst, ob wir jeder empfohlenen Therapie folgen möchten. 

5)

Nicht lange in der Opferrolle bleiben.

6)

Die gegenwärtige Situation annehmen und nicht dagegen ankämpfen. Akzeptieren, dass das Leben diesen Verlauf genommen hat.

Mit objektivem Blick nach der Wurzel der Erkrankung suchen.

Frei werden, damit die Angst weniger wird oder ganz verloren geht.

7)

Informationen sammeln. 

Alle Möglichkeiten ansehen. Nicht die Augen verschließen.

8)

Infos für sich auswerten und in aller innerer Ruhe Entscheidungen treffen.

Nicht zu einer überstürzten Behandlung drängen lassen.

9)

Bei allem vorneweg - Verbindung zu sich selbst aufbauen - spüren und Vertrauen zu sich selbst und deinem eigenen Körper haben.

 

Telefon: 0175 98 30 218

Kurt-Schumacher-Str. 6
64625 Bensheim

  • Instagram
  • Facebook