Suche
  • Sar Dine

Laufen befreit - es muss ja nicht gleich ein Marathon sein

Ich habe das Gefühl, dass immer mehr Menschen zu den echten Läufern gehören wollen.

Ja klar, Marathonläufer beeindrucken uns, aber muss es denn wirklich ein Marathon sein?


Lauft so oft es geht, wenn es es gut tut.

Denn Laufen ist gesund, wenn es im Rahmen unserer Kraft bleibt.

Fordern aber nicht überfordern.

Sport ist gesund - das ist ja mittlerweile durch etliche Studien belegt.

Vor allem kann er unser Risiko an Krebs zu erkranken reduzieren und sollte man schon mal an Krebs erkrankt sein, vor einem Rezidiv schützen.

Laut der Studien reduziert sich das Risiko an Krebs zu erkranken bis zu 40 %.


Aber wieviel ist eigentlich gesund?

Als ich damals nach der dritten Krebsdiagnose diese wunderbare Info erhalten hatte, lief ich und hörte nicht mehr auf. So lief ich mit jedem Lauf in Gedanken den Krebs in den Asphalt. Ich begab mich quasi in eine Art Sucht. Lief in einer Art, die nicht gesund war und dennoch trug es dazu bei, dass ich gesund wurde. Ich will aber auf keinen Fall, dass sich jemand an meinem Tun ein Beispiel nimmt. Am Laufen direkt schon, ja und auch am Biss, den ich hatte, aber nicht in der Überforderung und der Unvernunft. Generell gilt, dass Sport, in diesem Fall das Laufen, nie zu viel sein kann, wenn man sich nicht überfordert. Überforderung heisst, dass es einem während und nach den Läufen nicht gut geht. Nicht Tagelang müde und apathisch sich erholen muss. Lieber viele kleine langsame Läufe, als gleich die großen, langen Läufe, von denen man sich nur schwer erholen kann. Dann klappen auch irgendwann die langen Läufe. Das Allerwichtigste aber ist doch der Spass. Haben wir Spass daran und malen uns in unserer Phantasie die Zieleinläufe aus, motiviert das, gibt uns den Kick!


Ich visualisierte am besten immer, während meinen Läufen und sah mich etliche Male bevor ich es tatsächlich schaffte, durch das Marathonziel laufen.

Nachdem mich ein Sportunfall völlig aus meinem Trainingswahn riss, lernte ich doch Eines, dass moderates Training auf jeden Fall gesünder ist. Ich war in meinem Alltag nicht völlig ausgebrannt, mein Druck reduzierte sich und mein Ego lernte eine Menge dazu.

“Ich bin auch gut, wenn ich keinen Marathon anstrebe”






8 Ansichten
 

YOGA - GANESH - BERGSTRASSE

Ernährung- Coaching- und Bewegungstraining

 bei Krebs

Telefon: 0175 98 30 218

Kurt-Schumacher-Str. 6
64625 Bensheim

  • Instagram
  • Facebook